Meldungen aus dem ASV Südtiroler Schachbund

 

 

  ASV Südtiroler Schachbund

E

Jugend-GP: Finale verschoben

A

10.01.2018  Im laufenden Jugend-GP gibt es eine Änderung im Terminkalender. Der SV Lichtenberg hat den ASV Südtiroler Schachbund darüber informiert, dass das für den 4. März vorgesehene Jugend-Turnier wegen der Parlamentswahlen nicht durchgeführt werden kann. Das Finale des Jugend-Grand-Prix muss daher verschoben werden und findet am 18. März statt.

Elorangliste

E

Ein positives Jahr für Norbert Pichler

A

07.01.2018 Gestern hat der Computer die neue SSB-Elorangliste ausgespuckt. Im Vergleich zur letzten, im Juli veröffentlichten offiziellen Liste bleibt alles beim alten: IM Federico Manca bleibt die Nummer eins vor IM Alexander Bertagnolli. FM Florian Gatterer ist von Platz fünf auf Platz drei aufgestiegen.

Von solchen Spitzenplatzierungen ist Norbert Pichler noch weit entfernt. Dennoch hat die Nummer eins des SC Lana guten Grund, positiv auf das vergangene Jahr 2017 zurückzublicken, hat er doch von allen Spielern, die in der SSB-Rangliste aktiv aufscheinen, mit einem Plus von 162 Elopunkten den höchsten Zuwachs erzielt und seine SSB-Wertung innerhalb der letzten zwölf Monate von 1742 auf 1904 Elopunkte verbessert. Besonders in Erinnerung bleiben dürfte ihm die zwölfte Auflage des Bozner Opens, bei dem er mit einer Leistung von 2.400 Punkten für Aufsehen sorgte und den Titel eines italienischen Meisterkandidaten erhielt.

Beträchtlich aufwärts ging es im letzten Jahr auch bei Andreas Florian. Der Spieler der SG Kaltern/Tramin verbesserte seine Wertung um 161 Punkte.

 

Die 15 erfolgreichsten Spieler des letzten Jahres:

Nr.

 

Name

Jänner '17

Jänner '18

Veränderung

402

 

Norbert Pichler

1742

1904

162

1407

 

Andreas Florian

1353

1514

161

1465

 

Niccolò  Casadio

1531

1659

128

1523

 

Gianni Cencini

1033

1152

119

1421

 

Florian Maier

1344

1460

116

934

 

Gaetano  Rinaldo

1668

1771

103

1509

 

Mikhail  Zuev

1369

1472

103

1395

 

David  Dejori

1697

1799

102

134

 

Elisabeth Delago

1359

1460

101

1239

 

Matthias  Feichter

1429

1530

101

563

 

Andre Spornberger

2190

2279

89

127

 

Christian Grossi

1761

1841

80

1449

 

Francesco Seresin

2136

2208

72

1455

 

Leon Gitterle

1000

1072

72

1502

 

Quentin Haller

1552

1622

70