Jugend-GP

2019/20

 

 Tramin, 1. Etappe

E

 Mikhail Zuev und Lorenzo Gilli die ersten Tagessieger

A

11.11.2019   Lorenzo Gilli (links im Bild) ist gut in den neuen Jugend-GP gestartet. Das 10-jährige Mitglied des ASD Arci Scacchi sicherte sich in Tramin den Sieg der Gruppe B und damit die ersten 20 Punkte für die Gesamtwertung der Kategorie U12.

Jonas Unterweger, einer der jüngsten Teilnehmer, konnte mit dem Sieger Schritt zwar Schritt halten, im Kampf um den Gesamtsieg musste er wegen der um 0,5 Punkte schlechteren Buchholzwertung mit dem zweiten Rang vorlieb nehmen. Was kein Beinbruch ist: Auch er ging als Sieger seiner Altersklasse, der Kategorie U10, hervor.

Der Tagessieger hielt die Konkurrenten der U12 klar auf Distanz: Bean Demetz als Zweiter und Franjo Osanna als Dritter hatten bereits einen bzw. anderthalt Punkte Rückstand. Noch größer war Unterwegers Vorsprung in der U10: Friedrich Gruber und Simeon Niederfriniger hatten in der Endabrechnung zwei Punkte weniger. Die Mädchenkategorie entschied Flavia Mora für sich. Auch sie ist für den ASD Arci Scacchi spielberechtigt.

Im Open A galt das Interesse dem Dreikampf zwischen Niccolò Casadio, Mikhail Zuev und Nicole S. Paparella. Bereits in der zweiten Runde kam es zum Aufeinandertreffen zwischen Casadio und Zuev, das letzterer für sich entschied. Nachdem er in der vierten Runde auch Paparella bezwang, war für den Meraner der Weg zum Gesamtsieg geebnet. Er ließ es sich auch nicht mehr nehmen, mit acht Punkten einen Solosieg zu feiern und Casadio und Paparella auf die nächsten Plätze zu verweisen. Ihr Abschneiden bedeutete für alle drei einen Kategoriesieg. Zuev verwies in der Kategorie U18 Felix Winding und Manuel Perathoner auf die Plätze zwei und drei, Casadios Vorsprung auf seinen nächsten Konkurrent seiner Altersklasse, Matthias Klotzner, betrug hingegen satte drei Punkte.

Die Sonderpunkte für die höchsten Elogewinne können sich Felix Winding und Jonas Unterweger gutschreiben lassen.

Nächste Station des Jugend-GP ist Deutschnofen am 7. Dezember.

Endstand

 Jugend

E

Auch der Nachwuchs ist startbereit

A

02.11.2019 Volles Programm am kommenden Wochenende: Am Samstag beginnt die Punktejagd im Rahmen der 51. Südtiroler Mannschaftsmeisterschaft, tags darauf fällt der Startschuss zur 24. Jugend-Grand-Prix, welcher auch in diesem Jahr fünf Etappen umfasst. Die erste findet in Tramin statt. Und es gibt auch einige Neuerungen.

Unter der Leitung von Jugend-Koordinatorin und SSB-Vizepräsidentin Carmen Lantschner finden im Verlauf dieses Tätigkeitsjahres die weiteren Etappen in Deutschnofen am 7. Dezember, in Kaltern am 26. Jänner, in Ehrenburg am 23. Februar und das Finale in Lichtenberg am 15. März statt. Wie gewohnt fließen auch die Ergebnisse der regionalen U18-Landesmeisterschaft in die Gesamtwertung mit ein.

Vorgesehen sind auch einige Neuerungen. Neueinsteiger werden ab sofort mit 900 Elopunkten in der Setzliste platziert.

Mit aller Strenge wird gegen säumige Ergebnismelder vorgegangen. Beim zweiten Versäumnis droht laut neuen Regeln der Partieverlust oder der Abzug des halben Punktes, wenn die Partie remis endete. 

Es ist daher empfehlenswert, sich mit den Regeln vertraut zu machen.

Weiter