Nächste Termine:

 

***

24. und 25. August:

43. internationales Klausner Schachturnier

 

 

Südtirols Top-10

(inoffizielle Rangliste

vom 5. Juni 2019):

1. IM A. Barp 2404

2. IM  F. Manca 2376

3. IM A. Bertagnolli 2346

4. FM F. Seresin 2303

    FM F. Zamengo 2303

6. FM M. Spornberger 2284

7. FM G. Schacher 2278

8. FM A. Dappiano 2272

9. FM N. Paltrinieri 2263

10. FM A. Spornberger 2251

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

U16-Italienmeisterschaft

E

Für das beste Ergebnis sorgte Quentin Haller

A

15.07.2019  Die diesjährige Jugend-Italienmeisterschaft ist in Salsomaggiore Terme zu Ende gegangen. Was sich nach zwei Dritteln irgendwie abgezeichnet hat, ist gestern am Nachmittag zur Gewissheit geworden: Südtirol verlässt den Turnierort auch in diesem Jahr ohne Medaille.

image001.png

U16-Italienmeisterschaft

E

Südtiroler Jugend hält gut mit

A

12.07.2019 Das hört sich doch gut an: Nach sechs von neun Runden haben zwölf der 19 Spieler drei und mehr Punkte in ihrer Turniertabelle stehen. Dazu gehören die beiden Brüder Jakob und Simeon Niederfriniger vom SV Lichtenberg.

image001.png

U16-Italienmeisterschaft

E

Einer der jüngsten unter den besten

A

11.07.2019 Für Jonas Unterweger bedeutet die Teilnahme an der Jugend-Italienmeisterschaft eine Premiere. Und die scheint dem amtierenden U8-Regionalmeister bisher zu glücken. Gestern gelang ihm in der fünften Runde bereits der vierte Sieg.

image001.png

U16-Italienmeisterschaft

E

Vier Runden sind gespielt: Südtiroler Derby remis

A

10.07.2019 In Salsomaggiore kämpft der Südtiroler Nachwuchs in dieser Woche bei der Jugend-Italienmeisterschaft um Punkte in acht Alterskategorien. Nach vier von neun Runden haben fünf Spieler mehr als 50 Prozent der Punkte auf ihrem Konto.

image001.png

 U16-Italienmeisterschaft

E

Alle Augen blicken nach Salsomaggiore

A

08.07.2019  Am gestrigen Sonntag hat in Salsomaggiore Terme die diesjährige Jugend-Italienmeisterschaft begonnen. Neben zahlreichen Eltern besteht die Südtiroler Gruppe aus 19 Spielern, dem Trainer IM Josko Mukic und Delegationsleiter Michele Martinelli.

image001.png

 Cattolica

E

Abhauen nach dem obbligatorischen Handshake

A

06.07.2019  Ruben Bernardi hatte nach seiner Rückkehr vom Turnier in Cattolica allen Grund, mit sich und der (Schach-)Welt unzufrieden zu sein. „Ich glaube, es war das schlechteste Turnier, das ich je gespielt habe“.

image001.png

ASV Südtiroler Schachbund

E

Die neue Elorangliste ist da

A

05.07.2019 Es hat sich abgezeichnet, nun ist es offiziell: FIDE-Meister Alberto Barp von der SG Kaltern/Tramin ist die neue Nummer eins der Südtiroler Elo-Rangliste. Er löst IM Federico Manca ab, der die letzten beiden Jahre die Wertungsliste angeführt hat.

image001.png

 Forni di Sopra

E

Beim Dolomiten-Open mitten unter den Weltstars

A

02.07.2019 Die Teilnahme am zehnten internationalen Dolomiten-Open in Forni di Sopra ließen sich in diesem Jahr einige Südtiroler Schachfreunde nicht entgehen. Darunter waren zwei Spieler, die ihre Form für die kommende Jugend-Italienmeisterschaft testeten.

image001.png

 

 

 U16-Italienmeisterschaft

E

Der Tausender könnte geknackt werden

A

23.06.2019 Vom 7. bis 14. Juli findet in Salsomaggiore die U16-Italienmeisterschaft statt. Der Regionalverband CR Alto Adige hat dafür 18 Südtiroler Teilnehmer eingeschrieben. Darunter sind Harald und Thomas Leiter vom Schachclub Ehrenburg. Für die Championship-Sieger ist es die erste Teilnahme an einer nationalen Jugendmeisterschaft, die heuer über 1.000 Teilnehmer erwartet. Mehr dazu auf der Homepage des CR Alto Adige.

image001.png

 Gardolo

E

„Sagt mir bitte: Warum?“

A

10.06.2019 Wenn ein Südtiroler Nachwuchsspieler wie der Wipptaler Quentin Haller bei einem offenen Schachturnier Zweiter wird, wäre das schon eine besondere Meldung wert. Beim kürzlich in Gardolo ausgetragenen Turnier schrieben allerdings jene Schachspieler Schlagzeilen, die – nicht gekommen sind...

image001.png

Venedig

E

Die Mühen waren nicht umsonst

A

06.06.2019 Kaum war das Turnier von Gallipoli beendet, hatte es Stefano Paparella eilig, den nächsten Turniersaal zu erreichen. Der befand sich in Venedig, wo ein fünfrundiges Schnellschachturnier auf dem Programm stand.

image001.png

 Überetsch

E

Gerhard Bertagnolli gewinnt Überetscher Meisterschaft

A

04.06.2019  Vor kurzem endete im Unterland die Überetscher Meisterschaft. Hinter der Idee, Spielgelegenheit für Mitglieder der Vereine von Tramin, Kaltern und Eppan zu schaffen, ist längst eine Tradition geworden.

image001.png

 

Gallipoli

E

Mit vier Punkten unter die Besten gekommen

A

02.06.2019 Nach ihrem starken Auftritt beim nationalen Finale der Schulschachmeisterschaften behielt Nicole Samantha Paparella ihre Form auch beim Turnier in Gallipoli bei. Dank einer gelungenen zweiten Turnierhälfte erspielte sie sich einen Platz unter den ersten Zehn.

image001.png

Montesilvano

E

Angst vor den Großen? „Ich doch nicht…“

A

09.05.2019 Am 1. Mai hat die FIDE die neuen Wertungslisten veröffentlicht. Dabei ist vor allem der Aufstieg von Niccolò Casadio aufgefallen. Der 12-jährige Nachwuchsspieler hat beim Osterturnier von Montesilvano die Grenze von 2.000-Fide-Elopunkten überschritten und darf sich nun Meisterkandidat nennen. Bei dem erwähnten Turnier hat er in der ersten Runde für Aufsehen gesorgt.

image001.png

 

Italienische Mannschaftsmeisterschaft 2019

E

Heute Start der CIS in Brixen

A

26.04.2019 Heute Nachmittag fällt um 15.30 Uhr im Forum in Brixen der Startschuss zur ersten Runde der italienischen Mannschaftsmeisterschaft CIS. Wer dabei gegen wen spielt steht noch nicht fest, da die Auslosung erst im Rahmen einer Versammlung der Mannschaftskapitäne vorgenommen wird. In diesem Jahr wird die CIS zum ersten Mal in einem neuen Modus ausgetragen.

image001.png

 

Italienische Mannschaftsmeisterschaft 2019

E

Als hätte niemand gewinnen wollen…

A

24.04.2019 An Thomas Gurschler (im Bild), dem besten Spieler seiner Mannschaft, hat es sicher nicht gelegen, dass Naturns aus der C-Liga der italienischen Mannschaftsmeisterschaft CIS absteigen muss. Immerhin hat er das getan was ein Schachspieler am liebsten macht: Gewinnen. Aber insgesamt war es für die Mannschaft zu wenig.

image001.png

 

 Halbblitz-Landesmeisterschaft

E

Seltenheitswert: Vater und Sohn auf dem Podest

A

23.04.2019 Dass Geschwister gemeinsam um den Turniersieg kämpfen und am Ende gemeinsam in den Podesträngen landeten, das hat man hierzulande schon des öfteren gesehen und erlebt. Dass aber Vater und Sohn zusammen in den Medaillenrängen landen, hat Seltenheitswert. Passiert ist das jetzt bei der Halbblitz-Landesmeisterschaft des ASV Südtiroler Schachbund.

image001.png

Halbblitz

E

Ein Sieg mit Parallelen zum letzten Erfolg

A

23.04.2019  Seit jetzt 34 Jahren richtet der Schachclub Kaltern am Ostermontag das traditionelle Halbblitzturnier aus. Seit 2002 sind Erfolge von Spielern des ausrichtenden Vereins  keine Seltenheit mehr: IM Alexander Bertagnolli (im Bild) und FM Nicholas Paltrinieri haben bisher zusammen fünf Turniersiege gefeiert, und jetzt ist Nummer sechs dazugekommen.

image001.png

 J. Richter/Lask

E

„Frühlingsgefühle“ im Bozner Clubhaus

A

18.04.2019 Frühjahreszeit ist gleich Schachzeit! Das gilt für die Landeshauptstadt Bozen immer dann, wenn der Schachclub Richter/Lask die Anhänger des Königlichen Spiels zum traditionellen Frühlingsturnier einlädt. Der Sieger der kürzlich beendeten Auflage heißt Gianni De Vita.

image001.png

 

Jugend

E

Die Championship-Trophäe geht ins Pustertal

A

16.04.2019 In Niederdorf hat der Regionalverband CR Alto Adige die achte Auflage der Team Championship abgehalten. Das Ringen um den Sieg war spannend genug, nur fehlte beim Triumph der Mannschaft aus Ehrenburg das, was sich jeder Turnierausrichter wünscht: Eine bessere Beteiligung.

Mehr auf der Homepage des CR Alto Adige.

image001.png

  Schulschach

E

210 Schüler in der Bozner Stadthalle

A

15.03.2019  Es ist ein Versuch in die Zukunft zu schauen: „Große Namen findet man in den Anmeldelisten nicht mehr unbedingt, aber man weiß ja nie, was aus den eifrigen Schülern … einmal werden wird“, schreibt der Regionalverband Alto Adige im Bericht über die jüngste Auflage der regionalen Phase der Schulschach-Landesmeisterschaft.

image001.png

ASV Südtiroler Schachbund

E

Alle Vereine sind mit dabei

A

09.10.2016  Bei der in rund einem Monat beginnenden Punktjagd im Rahmen der 48. SMM sind alle Vereine des letzten Jahres beteiligt. Das geht aus den Anmeldungen hervor. Erfreulich dabei ist, dass wieder mehr Mannschaften ins Rennen geschickt werden.

 

Inhalt 2018

 

Aus den Schachvereinen image001.png

Jugend-GP 2018/19 image001.png

Turniere im Ausland   image001.png

Turniere in Italien   image001.png

Schulschach   image001.png

Meldungen des ASV Südtiroler Schachbund   image001.png

Veranstaltungen in Südtirol   image001.png

49. Südtiroler Mannschaftsmeisterschaft 2017/18 image001.png

50. Südtiroler Mannschaftsmeisterschaft 2018/19  image001.png

 

Inhalt 2017

 

Aus den Schachvereinen image001.png

Turniere im Ausland   image001.png

Turniere in Italien   image001.png

Schulschach   image001.png

Meldungen des ASV Südtiroler Schachbund   image001.png

Veranstaltungen in Südtirol   image001.png

48. Südtiroler Mannschaftsmeisterschaft 2016/17  image001.png

49. Südtiroler Mannschaftsmeisterschaft 2017/18  image001.png

 

 

 

 

Inhalt 2016

 

Aus den Schachvereinen image001.png

Turniere im Ausland   image001.png

Turniere in Italien   image001.png

Schulschach   image001.png

Meldungen des ASV Südtiroler Schachbund   image001.png

Veranstaltungen in Südtirol   image001.png

48. Südtiroler Mannschaftsmeisterschaft 2016/17  image001.png

300 smm-runde

200 osterturnier

300 kalterntrophy