INTERNATIONALE SCHACHTURNIERE 2019

Österreich

 

Überraschungen in Innsbruck

 

05.09.2021 Ende August war die Nordtiroler Landeshauptstadt Innsbruck Gastgeber der 5. Auflage des internationalen Schachfestivals. Die Gelegenheit zu diesem Kräftemessen nahmen auch einige Südtiroler wahr.

Im gut besetzten A-Open mit 143 Teilnehmern war FM Florian Gatterer der einzige Südtiroler. Er spielte acht Partien, erzielte dabei 4,5 Punkte und platzierte sich auf dem 70. Abschlussrang.

Den Turniersieg sicherte der erst 15-jährige Großmeister Raunak Sadhwani aus Indien, der überragende acht Punkte errang. Den zweiten Platz belegte völlig überraschend der für den SC Deutschnofen spielende FM Fulvio Zamengo. Mit einem halben Punkt Rückstand folgt – ebenfalls unerwartet – FM Mike Ivanov aus Kanada vor dem großen Favoriten GM Ragger, der Vierter wurde.

Bester Südtiroler im B-Open war Benjamin Falkensteiner. Im Feld der 126 Teilnehmer kam er auf den 26. Platz mit guten 5,5 Punkten. Alle anderen blieben unter 50 Prozent der möglichen Punkte.

 

5. internationales Chess Festival Innsbruck

vom 21. bis 29. August 2021

 

Open B, Endstand nach 9 Runden:

foto: pixabay

Rg.

 

Name

Land

EloI

Pkt.

Wtg1

1

GM

Sadhwani Raunak

IND

2579

8,0

53,0

2

FM

Zamengo Fulvio

ITA

2371

7,0

49,0

3

FM

Ivanov Mike

CAN

2195

6,5

54,0

4

GM

Ragger Markus

AUT

2685

6,5

51,0

5

FM

Fecker Noah

SUI

2325

6,5

49,5

6

IM

Abel Dennes

GER

2448

6,5

48,0

7

FM

Leisch Lukas

AUT

2401

6,5

48,0

8

IM

Schwabeneder Florian

AUT

2440

6,5

47,0

9

FM

Tisaj Domen

SLO

2356

6,5

46,5

10

FM

Malek Daniel

GER

2348

6,5

44,0

 

 

weiters:

 

 

 

 

70

FM

Gatterer Florian

ITA

2155

4,5

39,0

 

 

143 Teilnehmer

 

 

 

 

 

Open B, Endstand nach 9 Runden:

Rg.

Name

Land

EloI

Pkt.

Wtg1

1

Valtiner Adamo

AUT

1923

7,5

52,0

2

Fidlin Simon

GER

1862

7,5

45,5

3

Looschelders Thomas

GER

1827

7,0

50,5

4

Weichhart Daniel

AUT

1770

7,0

50,0

5

Kassel Walter  Dr.

AUT

1834

7,0

45,0

6

Goetz Christoph

AUT

1838

7,0

42,5

7

Al Mansour Abdulziz

KSA

1706

6,5

51,5

8

Mehlhorn David

GER

0

6,5

49,0

9

Kaiser Soeren

GER

1830

6,5

48,0

10

Eull Emil

GER

1730

6,5

47,5

 

weiters:

 

 

 

 

26

Falkensteiner Benjamin

ITA

0

5,5

45,5

74

Florian Andreas

ITA

1659

4,0

47,0

76

Perathoner Manuel

ITA

1448

4,0

44,5

106

Kofler Albin

ITA

1511

3,0

37,0

120

Del Rosso Peter

ITA

1539

2,0

36,5

126

Saxl Alexander

ITA

1424

0,0

22,0

 

126 Teilnehmer